Standortskartierung auf regionaler und überregionaler Ebene, auf Basis terrestrischer Geländeaufnahmen und Geländemodellen aus digitalem Höhenmodell, Orthofoto, Geologie,...sowie Auswertung mit Hilfe multivariater statistischer Methoden und Modellen (z.B. Raum Arnoldstein, Forstbetrieb am Unterberg) Überregionale Kartierung von Waldeinheiten (mit Fa. Umweltdata, Mödling) unter besonderer Berücksichtigung ihrer Standortseigenschaften Dabei wird durch die Verwendung geostatistischer Verfahren einerseits und durch die Adaptierung der Kartierungseinheit - ‘Waldstandort' - zu einer übergeordneten praxisorientierten Behandlungseinheit andererseits, eine überregionale kostensparende Naturrauminventur als Alternative zur klassischen Waldstandortskartierung geboten. Pflanzensoziologische und standortskundliche Gutachten (z.B. Mitautorin im Beweissicherungsverfahren GWW Mitterndorfer Senke, Naturwaldreservateprogramm der BFW) Nachhaltigkeitsbericht für PEFC Holzzertifizierung (Mitautorin beim Erstaudit der PEFC Regionen 1 und 3) Waldwirtschaftspläne (div. Waldbetriebe in NÖ) Flächenwirtschaftliche Projekte Erhebung und Interpretation von Gefahrenpotential und Standortsparameter, Maßnahmenplanung (z.B. Wachau, Strengberg) Auswertung und Interpretation von Beweissicherungen und Forschungsprojekten (z.B. forstl. Beweissicherung DOKW-Freudenau, GWW Mitterndorfer Senke, Düngeversuch Viehberg) Erstellung digitaler Karten (z.B. Bestandskarten für Forsteinrichtung, Standortskarten, Feinabgrenzung von Natura 2000 Gebieten, Life Gebiete Lebensraum Huchen) Erschließungsplanung  (z.B. Rohr im Gebirge) Leitungskataster der Trinkwasser- und Abwasserleitungen mit Ingenieurbüro Henninger-Partner, Krems (z.B. Pyhra, St. Martin, Frankenfels, St. Oswald) Nassschnee am Unterberg